Die neuen Jeans für den Herbst

Die neuen Jeans für den Herbst

Selbst wenn der Sommer gerade erst richtig anfängt, die Modemacher wissen schon jetzt, was im Herbst getragen wird. Dies gilt auch für die Jeansmode, die im kommenden Herbst einige extravagante Modelle bereithält. Welche Jeans für den Herbst ist IN und welche kann im Kleiderschrank bleiben? Wie sehen die Fashion-Trends aus, die im Herbst den Ton angeben? Einige Modelle und Schnitte sind bekannt, sie haben sich bewährt und werden auch in diesem Jahr sicher wieder gerne getragen.

Die Hüften rücken in den Fokus

Sublevel Damen Jeans Bermuda-Shorts mit Denim Aufschlag Light-Blue M *
  • STYLE: Coole kurze Bermuda von SUBLEVEL. Der Jeans Look sorgt für Lässigkeit und einen entspannten Lifestyle.

In den 2000er Jahren waren sie schon einmal ein heißer Trend, jetzt sind sie wieder da: die Hüftjeans. Bekannte Designer wie Balmain oder Label wie Rag & Bone schicken ihre Models wieder mit den sehr tief sitzenden Jeans auf den Laufsteg. Für große Frauen sind diese Jeans für den Herbst eine sehr gute Wahl. Damen, die allerdings etwas zu viel auf den Hüften haben, sollten von diesem Trend besser absehen. Eine Hüftjeans richtig zu tragen, ist nicht ganz so einfach. Die Hose sollte zudem locker geschnitten sein, um lässig zu wirken. Nach Belieben kann die Hüftjeans mit flachen Ballerinas oder mit High Heels kombiniert werden. Perfekt für das Büro wird die Hose, die auf der Hüfte sitzt, mit einem taillierten Blazer.

Jeans-Bermudas – für mutige Frauen

Knielange Jeans sind etwas für Männer oder Kinder, aber sie sind auf keinen Fall salonfähig. So lautete bislang die Meinung zu Jeans-Bermudas. Wer bei den Jeans für den Herbst en vogue sein will, muss jetzt umdenken, da die halblangen Hosen wieder da sind. Sie werden bevorzugt mit High Heels getragen und sehen zur Lederjacke ebenso gut aus wie zu Sneakers oder flachen Sandalen. Im Herbst, wenn die Temperaturen keine offenen Schuhe mehr erlauben, sehen kniehohe Stiefel sehr gut zu den kurzen Hosen aus. Modelabel wie Mango, aber auch Designer wie Alexander Wang haben die Jeans im Stil der klassischen Bermudashorts schon in ihrem Sortiment.

Alte Bekannte bei den Jeans für den Herbst

Slim Fit und Skinny Jeans sind alte Bekannte, die in diesem Herbst wieder angesagt sind. Für viele Damen waren sie nie ganz von der Bildfläche verschwunden, andere freuen sich über das Revival 2020. Gucci, Saint Laurent oder Brandon Maxwell bringen die beliebten Modelle wieder auf die Catwalks. Wer eine schlanke Silhouette möchte, ist bei diesen Jeans immer richtig. Im Herbst werden sie mit schlanken, hohen Lederstiefeln kombiniert, die die Beine optisch wunderbar verlängern. Ebenfalls eine alte Bekannte ist die Bootcut Jeans, die im Herbst wieder da ist. In diesem Jahr ist sie an den Waden leicht ausgestellt und wird durch diesen gängigen Schnitt zu einem Allrounder in Sachen Jeans.

Fazit zur Jeans für den Herbst

Damen, die keine Experimente machen wollen, greifen im kommenden Herbst wieder zur Boot Cut, zur Skinny oder zur Slim Fit Jeans. Alle, bei der Jeansmode mutig sind, wählen die Jeans-Bermuda oder die lässige Jeans, die auf der Hüfte getragen wird. Auch weite Jeans sind einmal mehr ein Thema. Der Marlene-Look lässt hier schön grüßen, und wer sich für eine Levi’s entscheidet, der trägt im Herbst die coole Oversize Optik mit einer „Ballon-Silhouette“.

Beitragsbild: @ depositphotos.com / borjomi88

Redaktion

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 27.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen