Jeans für Kinder – robust, langlebig und pflegeleicht

Jeans für Kinder - robust, langlebig und pflegeleicht

Erwachsene kaufen ihre Jeans in der Regel aus modischen Aspekten. Jeans für Kinder haben jedoch eine andere Aufgabe, sie sollen in erster Linie robust sein, eine lange Lebensdauer haben und müssen pflegeleicht sein.

Die meisten Mütter schwärmen für Jeans, wenn es um die Garderobe ihrer Kinder geht. Die praktischen Hosen gibt es schon für die ganz Kleinen und es gibt Jeans, die wachsen mit. Beim Kauf gibt es jedoch einige Dinge zu beachten.

Perfekt zum Toben


Kleidung für Kinder sollte immer so viel wie möglich Bewegungsfreiheit garantieren. Das gilt besonders bei Hosen. Bei kleinen Kindern, die krabbeln statt laufen, muss die Hose strapazierfähig sein. Bei älteren Kindern, die gerne auf dem Spielplatz toben oder im Sandkasten spielen, muss die Hose richtig gut sitzen. Jeans für Kinder mit einem Gummizug oder auch eine Latzhose leisten hier gute Dienste. Vor allem die Latzhose ist eine gute Wahl. Sie hat keinen Bund und kann deshalb nicht rutschen. Selbst für Kinder, die noch eine Windel tragen, lässt die Latzhose die nötige Bewegungsfreiheit zum Spielen. Latzhosen haben aber noch einen weiteren Vorteil: Sie wachsen mit dem Kind. Die Träger lassen sich verstellen und vielfach haben diese Jeans für Kinder an der Seite verstellbare Knöpfe.

Mode für mollige Kinder

Mollige Kinder sind nicht immer von Jeans begeistert. Vielfach kneifen diese Hosen, sie schneiden beim Spielen oft unangenehm ins Fleisch und sind unbequem. Wenn Mütter Jeans für ihren molligen Nachwuchs kaufen, sollten sie darauf achten, dass der Stoff möglichst viel Elasthan enthält. Die Hose sollte flexibel sein und sich der Figur der Kinder anpassen. Heute ist es nicht mehr notwendig, eine Hose zu kaufen, die drei Konfektionsgrößen zu groß ist. Dank Elasthan sitzt jede Hose immer perfekt und die Kinder können sich in ihren Hosen wohlfühlen. Wichtig ist ferner, darauf zu achten, dass die Hose weit geschnitten ist, denn in dem Fall passt sie garantiert. Eine schöne Alternative für kleine, ein wenig mollig Mädchen sind die Leggings, die es heute in vielen schönen Farben gibt.

Auf Bio-Qualität achten

Kindermode, die zu günstigen Preisen angeboten wird, hat häufig einen entscheidenden Nachteil: Der Stoff ist häufig mit Giftstoffen belastet. Besonders Jeans für Kinder sollte frei von allen gefährlichen Stoffen sein. Wichtig ist daher, dass die Hosen ökologisch, nachhaltig und umweltfreundlich produziert wurden. Selbst wenn diese Jeans für Kinder ein wenig mehr kosten, für die Gesundheit der Kinder und für eine saubere Umwelt ist es besser, auf Bio-Qualität zu achten. Mütter, die auf Nummer sicher gehen möchten, sollten die Jeans für Kinder auf dem Kinderflohmarkt oder im Secondhand-Laden kaufen. Diese Hosen sind mehrfach in der Waschmaschine gewesen und giftige Stoffe sind in diesen Jeans nicht mehr zu finden.

Fazit

Kleine Kinder sind weniger an modischen Trends interessiert, sie wollen nur Kleidung, die gut passt und in der sie sich wohlfühlen. Ältere Kinder wissen aber schon sehr wohl, was sie tragen möchten und was nicht. Jeans stehen bei den meisten Kindern hoch im Kurs. In diesen Hosen lässt es sich wunderbar toben und spielen. Dazu kommt, dass Jeans auch noch cool aussehen.

Beitragsbild: @ depositphotos.com / inarik

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (486 Bewertungen, durchschnittlich: 4,82 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 15.06.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen