Jeans Label, die Qualität versprechen

Jeans Label, die Qualität versprechen

Ein neue, gut sitzende Jeans zu finden, ist nicht ganz so einfach. Es kann aber hilfreich sein, sich die einzelnen Jeans Label einmal genau anzusehen. Jedes dieser Jeans Label hat seine Eigenheiten. Während der eine Hersteller für besonders leger sitzende Jeans bekannt ist, überzeugt ein anderer Hersteller durch eine große Vielfalt. Wieder andere sind für ihre robusten Jeans berühmt, die eine sehr lange Lebensdauer haben. Wer einmal eine Jeans von einem bestimmten Label getragen hat, der bleibt in der Regel dieser Marke treu.

Diesel – heute schon Kult


Diesel ist ein Label, das fast jeder kennt, der gerne Jeans trägt. Diesel Jeans stehen für ein besonders lässiges und ungezähmtes Image, aber auch für unangepasst und derb. Jeans aus dem Hause Diesel sind zeitlos und sehr robust. Gegründet von Renzo Rosso, ist Diesel über viele Jahre seinem Stil treu geblieben. Provokante Werbekampagnen gehören bei Diesel dazu, wie etwa 2013, als eine verschleierte, tätowierte Frau in einer Diesel Jeans auf einem Plakat zu sehen war. Das Label aus Italien entstand 1978. Der Gründer Renzo Rosso entschied sich für den Namen Diesel, weil er im Diesel den kraftvollen ultimativen Kraftstoff sieht. Bis heute hat der Werbeslogan „All Eyes on Diesel“ (alle Augen auf Diesel) Gültigkeit.

Paddocks – das unkomplizierte Jeans Label

Nur wenige Label schaffen es, zeitlose Mode herzustellen, Paddocks ist ein solches Label. Vielleicht liegt es daran, dass die Jeansmode von Paddocks so unkompliziert ist. Nachhaltigkeit ist für Paddocks eine Selbstverständlichkeit. So produziert das Unternehmen recycelten Denim, der einen ökologischen Background hat. Er entsteht aus alten PET-Flaschen, denn der Anteil an Polyester aus den Flaschen wird in den Jeans verarbeitet. Ein Highlight aus der Kollektion ist der sogenannte „Heritage Denim“ mit einem hohen Anteil an Stretch-Gewebe. Diese Hosen begeistern durch ihr tiefes Indigo-Blau, was sie authentisch und trotzdem modern macht. Ebenfalls beliebt sind die „Rougue Haptik“, Jeans mit einer traditionellen Ausstrahlung. Auch für Herren ist Paddocks ein beliebtes Label. Das liegt vor allem an den vielen unterschiedlichen Waschungen. Die Auswahl reicht von Stone Wash und Moon Wash, über Rinsed Wash bis hin zu Overdyed Blue.

Pepe Jeans – seit 40 Jahren ein Garant für Qualität

Vor 40 Jahren gründeten drei Brüder in London eine Firma, die heute überall auf der Welt bekannt ist: Pepe Jeans. Die Erfolgsgeschichte beginnt auf dem traditionellen Portobello Market, heute ist das Jeans Label in mehr als 30 Ländern vertreten. Das Ziel der drei Brüder aus dem Londoner Stadtteil Notting Hill ist es, die perfekte Jeans herzustellen. Sich von den anderen Herstellern abzusetzen und keine Massenware zu sein, das war der Wunsch der Brüder. Dieser Wunsch ging in Erfüllung, denn bis heute sind Pepe Jeans etwas ganz Besonderes.

Fazit

Ob Paddocks oder Pepe, Pioneer oder Levis, Mustang oder Diesel – die Welt der Label, die sich der Jeans verschrieben haben, ist groß. Jede Jeans ist anders und damit treffen die Hersteller jeden Geschmack. Wer die neue Lieblingshose finden möchte, sollte sich unter den verschiedenen Herstellern umschauen. Es gibt echte Kultjeans, wie die legendäre 501 aus dem Hause Levis, aber auch neue Modelle mit neuen Passformen von jungen Designern begeistern die Jeansfans weltweit.

Beitragsbild: @ depositphotos.com / sanneberg

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (264 Bewertungen, durchschnittlich: 4,77 von 5)
Redaktion

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von Jeansdiscounter.de
Redaktion

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 19.03.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen