Stretch Jeans, wenn es bequem sein soll

Stretch Jeans, wenn es bequem sein soll

Jeans sind bequeme Hosen für jede Lebenslage und alle Anlässe. Das gilt ganz besonders für Stretch Jeans, die Hosen mit viel Bewegungsfreiheit. Durch verschiedene Zusatzstoffe verwandelt sich der steife und unbequeme Jeansstoff in einen weichen Stoff, der sich perfekt der Figur anpasst. Selbst enge Jeans mit einem Anteil an elastischem Gewebe versprechen einen hohen Tragekomfort. Sie sind zwar figurbetont, aber sie kneifen und zwicken nicht. Stretch Jeans machen es möglich, dass auch Frauen mit einer molligen Figur eine Denim tragen.

Stretch Jeans für die ideale Passform


Die ersten Jeans, die in den 1950er Jahren in Deutschland auf den Markt kamen, sahen modern aus. Bequem zu tragen waren diese Hosen jedoch nicht. Der Stoff war steif und hart, das Anziehen war nicht einfach und selbst nach mehrmaligem Waschen blieb der Stoff unbeweglich. Die Hersteller arbeiteten an dem Problem, um den Tragekomfort der Jeans zu verbessern. Das Ergebnis waren dem Stoff beigemischte Kunststoffe, wie beispielsweise Elasthan. Diese Kunststoffe machen das Gewebe flexibel und die Jeans bekommt die ideale Passform. Eine Stretch Jeans ist eine perfekt sitzende Hose, die ihre Form behält, ganz gleich, wie oft sie in die Waschmaschine kommt. Der Anteil an elastischen Stoffen ist nicht bei allen Herstellern gleich hoch. Einige Label schätzen die traditionelle Jeans und bieten Hosen ohne Kunststoffanteil an.

Für alle Modelle

Wer wissen will, wie hoch der Kunststoffanteil in einer Stretch Jeans ist, sollte sich das Etikett ansehen. Das Wäscheetikett bietet Informationen über die optimale Waschtemperatur und zeigt ebenfalls, wie hoch der Anteil an Kunststoff im Stoff ist. Bei 50 Prozent Baumwolle und 50 Prozent Elasthan handelt es sich um eine gute Stretch Jeans, die sich dem Körper perfekt anpasst. Unter zehn Prozent sollte der elastische Anteil jedoch nicht liegen, denn in diesem Fall handelt es sich um eine klassische Raw Denim. Der Kunststoffanteil ist in fast allen Passformen und Modellen enthalten, in der Boyfriend Jeans, in der Bootcut oder der Slim Fit Jeans. Besonders beliebt sind Stretch Jeans, wenn es um enge Röhrenjeans geht. Hier ermöglicht der elastische Anteil einen hohen Tragekomfort und ein bequemes Anziehen. Bei High Waist Modellen ist Stretch ebenfalls eine gute Idee, denn dann sitzt die Hose nicht ganz so starr am Bauch und an der Taille.

Fazit

Jeans mit Stretch sind die optimalen Jeans für Frauen mit weiblichen Kurven. Die Hose schmiegt sich an und sitzt, ohne zu kneifen. Sie setzt die weiblichen Rundungen in Szene und sorgt für einen tollen Sitz. Als die ersten Jeans mit elastischen Kunstfasern auf den Markt kamen, war das ein Segen für alle Damen, die mit einer klassischen Jeans Probleme hatten. Sie fanden in den Jeans mit Stretch eine Hose, die dehnbar ist und zugleich gut aussieht. Plötzlich war es kein Problem mehr, mit der Mode zu gehen und eine trendige Jeans zu tragen. Da es die besonderen Hosen in allen Farben, Schnitten und Designs gibt, fällt es nicht mehr schwer, sich auch mit kleinen Figurproblemen modisch zu kleiden. Mit den richtigen Oberteilen sind die perfekt sitzenden Jeans sogar für den Tag im Büro geeignet.

Beitragsbild: @ depositphotos.com / katalinks

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (375 Bewertungen, durchschnittlich: 4,65 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 16.09.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen