Jeans mit Perlen – ein sehr femininer Trend

Jeans mit Perlen - ein sehr femininer Trend

Eine Jeans mit Perlen zu besticken, ist ein sehr weiblicher Trend, der vergessen lässt, dass es sich bei einer Jeans eigentlich um eine Arbeitshose handelt. Mit Perlen bestickte Schuhe und Taschen gab es immer mal wieder, eine Jeans mit Perlen ist dagegen relativ neu. Perlen sind ein Sinnbild für Weiblichkeit und Eleganz, was für einen gelungenen Kontrast zur hell gewaschenen Jeans sorgt. Die Perlen können auf der ganzen Hose verteilt sein, auch Perlenstickereien auf den Taschen oder am Bund sehen gut aus.

Welche Farben passen zur Jeans mit Perlen?


Da Perlen für Eleganz und eine dezente Mode stehen, sehen Pastellfarben zu einer mit Perlen bestickten Jeans besonders gut aus. Ein mattes Rosé, ein nicht zu helles Blau oder ein zartes Mintgrün passen sehr gut zur Jeans mit Perlen. Ein cremefarbiger Pullover oder ein Mantel in Beige machen jede Jeans mit einer Perlenstickerei zu einer Hose für festliche Anlässe. Wichtig ist, dass die Farben der Oberteile nicht zu dominant sind, auch große Kontraste in der Farbwahl gilt es zu vermeiden. Neonfarben oder knallige Farben sehen zu dieser eher zarten Mode nicht gut aus. Ebenso wichtig wie die richtigen Farben sind die passenden Schuhe.

Welche Schuhe sehen zur Perlenjeans gut aus?

Wie bei den Farben, so gilt auch für die Schuhe: Große Kontraste sind nach Möglichkeit zu vermeiden. Klobige Stiefel oder halbhohe Schuhe mit breiten Schnürsenkeln sollten zur Jeans mit Perlen kein Thema sein. Besser sind elegante Stiefeletten mit einem kleinen Absatz, flache Schuhe in dezenten Farben oder Sneakers, wenn sie nicht zu auffallend sind. Keine gute Wahl sind hochhackige Schuhe, denn sie lenken den Blick von den Perlen ab. Auch Schuhe mit Blockabsatz und Riemchen sind zu dieser extravaganten Jeans nicht zu empfehlen, sie wirken zu bieder.

Perlen in allen Größen

Die Perlen, die auf die Jeans gestickt werden, können unterschiedliche Größen haben. Kleine Perlen sehen auf den vorderen Taschen gut aus, größere Perlen sind rund um das Knie eine gute Wahl. Allzu groß sollten die Perlen jedoch nicht sein, denn so sieht die Jeans überladen aus. Auch bei farbigen Perlen ist Vorsicht geboten, sie können schnell kindlich wirken. Eine Jeans mit Rissen am Knie kann ebenfalls eine Perlenjeans sein. Hier sehen die Perlen gut aus, wenn sie rund um den Riss gruppiert sind. Auch hier gilt: Weniger ist mehr. Die Perlen sind der Kontrast zum Riss am Knie, sie sollen jedoch nicht davon ablenken. Das Gleiche gilt, wenn die Hosenbeine Fransen haben. Ist die Hose zusätzlich mit Perlen bestickt, sollte das nur sehr zurückhaltend sein.

Fazit

Frauen, die gerne Jeans tragen, aber nicht unbedingt ein lässiges Modell tragen möchten, sollten sich für eine Hose entscheiden, die mit schimmernden Perlen bestickt ist. Diese besonderen Jeans sind sehr weiblich, sie lassen sich zu einer eleganten Mode gut kombinieren und setzen Akzente. Wer gerne näht, kann die Lieblingsjeans selbst mit Perlen besticken oder fertig bestickt kaufen. Für die Wäsche der Jeans gilt: Die Hose vor dem Waschen auf links drehen und dann in einen Wäschebeutel stecken. So bleiben alle Perlen an ihrem Platz.

Beitragsbild: @ depositphotos.com / cs.zlo.bk.ru

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (354 Bewertungen, durchschnittlich: 4,73 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 16.09.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen