Jeans Größe umrechnen für Damen und Herren

Jeans Größe umrechnen für Damen und Herren

Der Kauf einer Jeans ist nicht mit dem Kauf einer „normalen“ Hose zu vergleichen. Die meisten normalen Stoffhosen haben eine in Deutschland übliche Größe wie 36 oder 40. Die Größe von vielen Jeans ist jedoch in Inch angegeben, eine Größe, wie sie in Großbritannien und den USA üblich ist. Da Jeans ursprünglich aus Amerika stammen, ist das plausibel. Aber wie lässt sich herausfinden, welche deutsche Konfektionsgröße der amerikanischen Größe entspricht? Die Jeans Größe umrechnen funktioniert anhand einer Tabelle, die es sowohl für Damen als auch für Herren gibt.

Jeans Größe umrechnen für Damen


Die Unterteilung bei der Größentabelle in den USA ist um einiges detaillierter, als das bei Größenangaben in Deutschland der Fall ist. Das ist von Vorteil, denn so sitzen die Jeans auch wirklich passgenau. In Amerika gibt es viele Zwischengrößen wie beispielsweise W26, was nach deutscher Größe 34/36 entspricht. Angeboten wird die Hose als Lang- und als Kurzgröße, in den USA gilt sie als XS und hat eine Bundweite von 66 Zentimetern.

Die gängigen Größen sehen in der Tabelle wie folgt aus:

W29 Deutsche Größe: 38Größe USA: SBundweite: 74
W30 Deutsche Größe: 40Größe USA: SBundweite: 76
W32 Deutsche Größe: 42Größe USA: MBundweite: 81
W34 Deutsche Größe: 44Größe USA: MBundweite: 86
W35 Deutsche Größe: 46Größe USA: MBundweite: 89
W38 Deutsche Größe: 48Größe USA: LBundweite: 97
W42 Deutsche Größe: 52Größe USA: XL Bundweite: 107
W46 Deutsche Größe: 56Größe USA: XXLBundweite: 117

(Das W vor der Größenangabe steht für Inch und die Bundweite ist in Zentimeter angegeben)

Die Jeans Größe umrechnen ist relativ einfach, wenn die Bundweite feststeht. Leider ist das bei vielen Jeans aus den USA nicht der Fall. Die Größe in Inch ist jedoch ein guter Richtwert, um die passende deutsche Größe zu finden.

Wie sieht die Tabelle für die Herren aus?

Die Jeans Größe umrechnen ist bei den Herren ähnlich wie bei den Damen, mit wenigen Unterschieden. Die Tabelle beginnt erst bei W28 (Inch), was der normalen Größe 42 entspricht. Nach der amerikanischen Größe ist das S, bei einer Bundweite von 71 Zentimetern. Anders als bei den Damen gibt es bei den Herren keine Lang- und Kurzgrößen, sondern normal, schlank und untersetzt. Die Tabelle reicht bis Größe 74 (W58 Inch), was einem XXXXXL-Format entspricht. Die Bundweite bei diesem großen Format ist 147 Zentimeter. Diese extrem großen Größen in den USA sind notwendig, da viele amerikanische Männer zu viel auf die Waage bringen.

Fazit

Jede Jeans sollte nicht nur im Bund, sondern auch in der Länge passen. Die Angaben in Inch beziehen sich auch auf die Länge. Eine L28 Inch Hose hat eine Beininnenlänge von 71 Zentimetern. Es ist also immer von Vorteil, vor dem Kauf der Jeans die Innenlänge des Beins zu messen. Dazu kommt die richtige Bundweite und die Jeans dürfte passen. Ein Problem gibt es aber noch, denn die unterschiedlichen Marken haben oft auch unterschiedliche Größen. Selbst wenn eine Hose von Wrangler vielleicht exakt sitzt, muss das bei einer Levi´s in der gleichen Größe nicht der Fall sein.

Beitragsbild: @ depositphotos.com / johnkwan

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (386 Bewertungen, durchschnittlich: 4,66 von 5)
Redaktion

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von Jeansdiscounter.de
Redaktion

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 23.05.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen