Welche Jeans Formen passen zu welcher Figur?

Welche Jeans Formen passen zu welcher Figur

Mit den richtigen Jeans Formen betonen Frauen ihre Figur und sie kaschieren geschickt kleine Problemzonen. Wer die perfekte Jeans gefunden hat, trägt sie nicht selten viele Jahre, aber die passenden Jeans Formen zu finden, ist nicht ganz so einfach. Die Welt der Jeans ist groß und nicht immer einfach zu verstehen. Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Bezeichnungen für die Schnitte und Modelle. Wer auf der Suche nach der richtigen Jeans Form ist, sollte zunächst einmal die eigene Figur genauer unter die Lupe nehmen.

Jeans Formen für alle Fälle


Frauen, die eine Jeans zu schätzen wissen, die weder zu eng noch zu weit ist, sollten sich für eine sogenannte Regular Fit Jeans entscheiden. Sie ist so etwas wie die Jeans für alle Fälle und überzeugt durch einen klassischen Schnitt. Sie ist zwar körperbetont, aber auch leger geschnitten. Typisch für diese Form ist der gerade Schnitt, vor allem zwischen dem Knie und dem Fußknöchel. Besonders vorteilhaft an dieser Jeans Form ist, dass sie zusammen mit einer Bluse und mit flachen Schuhen ideal für den Beruf ist. Mit Pumps, schickem Schmuck und einem Top verwandelt sich die Regular Fit aber in eine Hose, die ideal für die nächste Party ist. Geeignet ist dieser Klassiker unter den Jeans für jede Frau, die ihre Rundungen betonen möchte. Die Problemzonen an den Oberschenkeln und am Po kaschiert die Hose perfekt.

Jeans Formen für mollige Frauen

Zu den ältesten Jeans Formen gehört die Bootcut Jeans, die an den Ober- und Unterschenkeln leicht ausgestellt ist. Ursprünglich für das amerikanische Militär vorgesehen, entwickelte sich die Bootcut zu einem Verkaufsschlager in der Damenmode. Die Hosenbeine sind bei diesem Modell weit geschnitten, sodass sie sich ohne Probleme über einen Stiefel ziehen lässt. Für Frauen, die kräftige Waden und Oberschenkel haben, ist die Bootcut Jeans ideal. Der nach unten ausgestellte Schnitt macht die Beine optisch schlanker. Bei den Waschungen sind dezent bis dunkel eine gute Wahl und eine Bootcut mit hoher Hüfte streckt die Figur.

Locker und lässig – die Boyfriend Jeans

Streng genommen ist eine Boyfriend Jeans eine Jeans für Herren. Ihren Namen bekam sie aber, weil auch Frauen gerne die bequeme Hose ihres Freundes anziehen. Eine Boyfriend sitzt sehr locker und hat ein gerade zulaufendes Bein. Frauen, die sich für dieses Modell entscheiden, sollten dazu ein körperbetontes Oberteil tragen, denn sonst wirkt die Hose schnell unförmig. Ein eng anliegendes Shirt fängt den weiten Schnitt der Hosenbeine auf und gleicht so die Proportionen wieder aus. Frauen mit starken Hüften können diese gleich doppelt so gut kaschieren und bürotauglich ist die beliebte Jeans zusammen mit einem eleganten Blazer.

Fazit

Für jede Figur gibt es die passenden Jeans Formen. Frauen mit der Problemzone Bauch tragen eine High Waist Jeans mit einer hohen Taille und einem weiten Bein. Für schlanke Frauen ist die Skinny Jeans eine gute Wahl, denn sie sitzt wie eine zweite Haut. Die Straight Leg Jeans ist neu auf dem Markt und kann durch eine Mischung aus Bootcut und Slim Fit überzeugen. Diese maskuline Passform hat alles, was eine gute Jeans haben soll und durch den bequemen Sitz hat sie schnell viele Freunde gewonnen.

Beitragsbild: @ depositphotos.com / gpointstudio

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (311 Bewertungen, durchschnittlich: 4,87 von 5)
Redaktion

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von Jeansdiscounter.de
Redaktion

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 21.11.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen